Das Gebiet der Gemeinde Hajdina ist 21,6 km2 gross und umfasst sieben Dörfer: Zgornja Hajdina, Spodnja Hajdina, Draženci, Gerečja vas, Hajdoše, Skorba und Slovenja vas. Von der Uhrzeit bis in unsere Tage fuhren hierdurch die wichtigen Wege und es ist nicht merkwürdig, dass die Gemeinde Hajdina so eine lange und reiche Geschichte hat, die eng mit Ptuj verbunden ist. Das Zentrum der Gemeinde hat das heutige Bild nach der Erneuerung der Gemeinde und liegt unter der Kirche des hg. Martin. Sehr schnell wurde der Veranstaltungsplatz für öffetliche Zwecke verwendbar, nach der Renovierung am Ende des Jahres 2006. Hier finden vielle Wohngebäude, als auch das Vervaltungshaus und viele andere Geschäfte ihren Platz statt. Besonders prachtvoll ist auf dem Platz die Statue, die in der Form von einem Brunen , das Werk des akademiscken Bildhauer Viktor Gojkovič. Das Artstück simbolisiert sieben Dörfer und den Fluss Drava. Wenn man durch die Dörfer in der Umgebung geht, kann mann viele interessante Dinge bewundern: schöne Dorfzentren, Kapellen und Kreuzen, Sportgelände und Sportplätze und Naturreichtum. Durch einen Naturreichtum – Berl genant – führen auch ein Fussweg und ein Schullweg. Mehr als singen der Eisvogel locken die Stimmen der Leute in Hajdina an. Schon unsere Vorfahren waren nach ihrem Selbstbewustsein, Unternehmungslust und Entschlossenheit bekant. Auch deswegen hat die Schultradition in Hajdina schon 300-jährige Tradition. Jetzt wird die Tradition mit dem Kindergarten daneben noch weiter geprägt. Besonders hat es uns immer gefallen die Zeit miteinander zu verbringen. Das sieht man in 36 Vereine, die auch viele Veranstaltungen vorbereiten, trotzdem dass die Gemeinde nur 3800 Einwohner hat. Venn sie was fröhliches erleben möchten, was Guttes probieren wollen und die Tradition und die Gegenwart fühlen möchten, schauen sie nur unseren Koledar der Veranstaltungen an. Das mann dabei nicht ohne guttes Essen oder ohne gemütliches Bett bleibt, machen unsere Turismusleute eine herfohragende Arbeit. Herzlich willkommen!